Geschichten aus der Stadt des Verschwindens

Dokumentation: tales from hazyland (city.crime.control)

Die schon seit einigen Jahren in Bremen künstlerisch-politisch aktive Gruppe city.crime.control (c3) hat im Herbst 2005 mit der Veranstaltungsreihe tales from hazyland versucht, anhand des Bremer Faulenquartiers den Umbau der Stadt Bremen zu reflektieren. Eine besondere Beachtung wurde dabei der Bedeutung von öffentlichen und individuellen Bildern (von der Stadt) im Gespräch über die Stadt geschenkt.

Ein umfangreicher Projektreader mit sehr lesenswerten Texten ist hier online erhältlich (36 Seiten). Themen sind unter anderem: Die Ware Stadt. Wie städtischer Raum zur Ware (gemacht) wird; Die Nützlichkeit von Subkulturen für eine unternehmerische Stadt und ihre öffentliche Darstellung etc.

hazyland bremen, das neue Projekt von c3, darf mit Spannung erwartet werden...