Offener Brief zur "Fortschreibung" von Hartz IV

Sehr geehrte Damen und Herren!

Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf zur "Fortschreibung von Hartz IV" in den Bundestag eingebracht. Er soll in den kommenden Wochen verabschiedet werden. Sie haben vermutlich in den Medien Informationen dazu wahrgenommen.

Der Gesetzentwurf enthält - neben einer Reihe von fachlich gebotenen Korrekturen - Verschärfungen der problematischen Bestandteile von Hartz IV, anstatt zu grundlegenden Korrekturen zu greifen.

Wir halten das für alarmierend und möchten deshalb einen "Offenen Brief" an die Bundestagsabgeordneten der Großen Koalition initiieren. Bevor diese nach Pfingsten in die Entscheidung gehen, sollen sie die Bedenken und Kritikpunkte von Persönlichkeiten unserer Gesellschaft ernsthaft wahrnehmen und ihre Entscheidung noch einmal bedenken.

Wir bitten Sie, diese Initiative zu unterstützen. Sollten Sie dazu bereit sein, setzen Sie bitte Ihren Namen unter den Offenen Brief und lassen uns Ihre Entscheidung bis spätestens Freitag, den 2. Juni 2006 wissen.

Freitag vor Pfingsten oder spätestens Dienstag, den 6.6., soll der Brief verschickt und veröffentlicht werden.

Mit freundlichen Grüßen

Katja Barloschky Jürgen Seippel

29. Mai 2006

Antworten bitte an:
Jürgen Seippel, KDA
E Mail seippel.forum(at)kirche-bremen.de
Fax: 346 15 14. Postanschrift s.o.
oder
Katja Barloschky
E Mail: katja.barloschky(at)t-online.de

Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt
im forum Kirche
Hollerallee 75
28209 Bremen
Tel: 0421-34615-21
Fax: 0421-34615-14

Der Text des Briefes als PDF und andere Informationen finden sich hier:
www.kirche-bremen.de/service_orte/1520.html